Liebste Blogs Dezember 2014


Es wird Zeit etwas umzusetzen, was ich schon länger vorhatte. Schließlich schreibe ich nicht nur über Reisen, sondern ich lese auch zahlreiche andere Blogs darüber. Und stolpere dabei oft über ganz tolle Berichte, über Anreize eine mir bisher unbekannte oder vermeindlich uninteressante Gegend zu bereisen. Über andere Arten des Reisens, über Menschen, die sich Auszeiten nehmen oder die Länder bereisen, für die mir bisher der Mut fehlte. Dafür soll jetzt hier ein Platz sein.
Ich möchte keine Anzahl festlegen, die ich hier vorstelle, da ich nicht in jedem Monat die gleiche Zeit dafür aufbringen kann und ich manchmal viele interessante Dinge lese und ein andern Mal vielleicht weniger. Ich werde es auch nicht ausschließlich auf Reiseblogs beschränken, denn manchmal fasziniert mich ein ganz anderes Thema. Ein bißchen spät bin ich ja schon für den vergangenen Monat, aber ich werde mir Mühe geben, es zukünftig ein bißchen zeitnaher hinzukriegen. So, und nun gehts los, meine liebsten Blogs aus dem Dezember 2014.

Dem Blog von Maegwin, http://altesteine.blogspot.de/, folge ich schon eine ganze Weile und habe hier schon eine Menge Anregungen gefunden und einzelne Orte, an denen sie war, ebenfalls besucht. Im Dezember habe ich ihren Bericht über Jerusalem verschlungen. Maegwin war fast drei Wochen in Israel und hat es auf eigene Faust bereist. Ihre Schilderung dieser Jahrtausende alten, heiligen Stadt, mit all ihren Besonderheiten und Schwierigkeiten, aber auch mit dem was sie bietet, hat mir sehr gut gefallen. Lest selber unter:
Jerusalem - eine kurze Zusammenfassung 

Eher zufällig bin ich über den Blog http://www.moosearoundtheworld.de/von Anke und Thorsten gestolpert, als ich mich durch ein Islandforum klickte. Ich bin an den wunderschönen Fotos hängen geblieben und habe dann begonnen mich durch ihre Islandberichte zu arbeiten, die sehr detailliert, mit Humor erzählt und voller großartiger Anregungen sind. Im Endeffekt hat das dazu geführt, dass ein Urlaubsziel für 2016 bereits feststeht, da wird es für mindestenz drei Wochen nach Island gehen. Der tolle Bericht musste hier mit rein, obwohl er bereits im Oktober verfasst wurde. Danke an Anke und Thomas für die Inspiration:
15 Highlights auf Island im Panorama

Wirklich beeindruckt hat mich der Blog von Mischa (ja, ein männlicher Namensvetter ),  http://www.adios-angst.de/ . Er hat sich von seinem alten Leben verabschiedet, um endlich mit dem Leben zu beginnen, das er wirklich leben möchte. Sechs Monate ist er mit dem VW-Bus durch Europa gereist. Allein. Mischas Berichte haben mich sehr nachdenklich gemacht. Hinterfragen sie doch die Tretmühle, in der sich viele von uns dauerhaft befinden. Und machen Mut einen neuen Anfang zu wagen Toll!
Herausgefallen aus dem System

Zu guter Letzt noch etwas fast weihnachtliches, auch wenn Weihnachten natürlich inzwischen Geschichte ist. Den Blog http://alles-nicht-so-wichtig.blogspot.de/ von Papyrus lese ich immer wieder gern, bekomme dort wunderbare Buchtipps, tolle Rezepte und viel Informationen über alles Ägyptische. Sie hat zu Weihnachten die Liebeserklärung an die Vielfalt geteilt, mit ihrer ganz persönlichen Sicht dazu. Nach all diesem kaum zu ertragenden Schwachsinn, der von Pegida und auch von einigen Medien in letzter Zeit zu hören war, eine echte Wohltat:
Liebeserklärung an die Vielfalt

So, das soll es für den Dezember gewesen sein. Ich bin mir sicher, dass ich auch im Januar noch viele tolle Berichte lesen werde.





Kommentare:

  1. Ich bin gerührt :-)
    Mir gefällt deine Idee interessante Blogs vorzustellen. Ich mag die kleinen Blogs, fern vom Mainstream. Ich bin also gespannt.

    AntwortenLöschen
  2. Da werde ich hoffentlich in Zukunft noch welche für dich finden.

    AntwortenLöschen